Bequemschuhe

Die Füße sind im Laufe des Lebens enormen Belastungen ausgesetzt, harte Böden und enge Schuhe mit hohen Absätzen können erschwerend hinzu kommen. Die Folge können früher oder später massive Fußprobleme sein, auch hierzulande sind viele Menschen davon betroffen. Fußbeschwerden können darüber hinaus auch die Gesundheit des gesamten Körpers beeinträchtigen und häufig die Ursache von Gelenk-, Wirbel- und Bandscheibenschmerzen sowie Durchblutungs- und Stoffwechselstörungen sein. Abhilfe können Schuhe schaffen, die bequem sind und die individuellen Bedürfnisse des Trägers berücksichtigen.

Für ein gesundes Gehen

Der menschliche Fuß ist kompliziert gebaut, an einigen Stellen muss er gestützt, an anderen entlastet werden. Bequemschuhe sollen den hohen Ansprüchen an ein gesundes Gehen gerecht werden. Sie sollen weich und flexibel sein. Sowie die Schrittabwicklung im Zusammenspiel von Muskeln, Bändern und Gelenken fördern, wodurch eine Entlastung bei vielen Beschwerden erreicht werden kann. Durch die Unterstützung der natürlichen Bewegung der Zehen bei jedem Schritt soll die Durchblutung aktiviert werden - mit dem Ziel, dass kalten Füßen und Venenproblemen entgegengewirkt werden kann. Zudem beinhalten Bequemschuhe ein sorgfältig ausgearbeitetes anatomisches Fußbett, das in Aufbau und Funktion sowohl den statischen als auch den dynamischen Anforderungen beim Gehen und Stehen entsprechen soll. Die Schuhe zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität aus, denn sie ermöglichen Schuhzurichtungen und eignen sich durch ihre herausnehmbare Sohle ideal für individuelle Maßeinlagen.

Komfort durch hochwertiges Material

Grundlage für komfortable Schuhe ist das Material, aus denen sie gefertigt sind und die fachgerechte Verarbeitung. Für Bequemschuhe werden z.B. atmungsaktive Funktionsmaterialien und hochwertiges Leder verwendet. Während robustes, aber stets weiches Material (z.B. Edelleder) die äußere Hülle bildet, sorgt ein Hightech-Futter (z.B. aus Mikrofasern) für einen natürlichen Feuchtigkeits-, Luft- und Temperaturausgleich. Diese Schuhe lassen keine Kompromisse in der Materialwahl zu.

Präzise Fußanalyse

Eine möglichst optimale Schuhversorgung ist ohne eine Fußanalyse nicht möglich. Mithilfe von Messmethoden wie der elektronischen Fußdruckmessung wird die dynamische Laufbelastung der Füße genauso unter die Lupe genommen wie die Druckverteilung im Stehen. Eine Vielzahl von Sensoren senden dabei entsprechende Messdaten an den Computer. Die daraus ermittelten Ergebnisse sollen Informationen darüber liefern, ob eine Schuhkorrektur vorgenommen oder entsprechende individuelle Maßeinlagen angefertigt werden sollten. Durch die Flexibilität der Bequemschuhe erhalten Sie auf diese Weise Ihren persönlichen, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Schuhkomfort, den Ihre Füße auch verdient haben.

Einlagenversorgung

Ist aufgrund der Messergebnisse der Einsatz individueller Maßeinlagen erforderlich, werden diese in Einzelfertigung hergestellt. Maßeinlagen sind genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt und auf jeden Fall Unikate - ganz gleich, ob es sich um dünne Einlagen, extra weiche Polstereinlagen oder spezielle Einlagen für den Sportbereich handelt. Vertrauen Sie der Empfehlung Ihres Orthopädieschuhtechnikers.

Auf die Passform kommt es an

Bequemschuhe gibt es für fast jeden Anspruch vom besonders schicken bis zum sportlichen Design. Auch in der Farbauswahl sind kaum noch Grenzen gesetzt. Individuelle Wünsche können dadurch heute besser erfüllt werden. Aber Priorität hat nicht die Farbe und das Design, das Hauptaugenmerk ist auf die Passform gerichtet. Bequemschuhe sind nur dann gesunde Schuhe, wenn sie sich angenehm und komfortabel tragen lassen.

H+P Gesunde Schuhe

Westliche Karl-Friedrich-Str. 63

D-75172 Pforzheim

Telefon: 0 72 31 - 2 13 14

Fax: 07231 - 298763

hp@gesunde-schuhe.com

Unsere Geschäftszeiten

Montag - Freitag:
9.00 - 18.00 Uhr
Samstag:
9.30 - 13.00 Uhr

und jeweils nach Vereinbarung

Haus- und Krankenbesuche:
nach Vereinbarung